Saint Georges

Am 23. & 24. August unternahm das Oberlausitzer Racing Team Bundesmann seine bislang längste Reise zu einem Autocrossrennwochenende. Die Europameisterschaft machte Station in St. Georges de Montaigu im äußersten Westen von Frankreich. Aus Kosten- und Beruflichen Gründen konnte nur Jasmin Meile die über 1600km lange Strecke mit halben Team auf sich nehmen.

Bereits am Donnerstag angereist nahm man Samstag dann das Zeittraining unter die Räder. Auf der für Jasmin komplett neuen Strecke war man mit Rang 10 im ersten der beiden trainings von 11 Startern zufrieden. Leider konnte die Zeit im 2. Zeittrainnig dann nicht verbessert werden da kurz zuvor die Strecke gewässert wurde und somit keine Zeitverbesserung möglich war.

Somit startete Jasmin im 1.Vorlauf von Rang 5 in einer der beiden Gruppen und konnte sich um einen Platz auf Rang vier verbessern. Im 2. Vorlauf der am Sonntag morgen stattfand, lief es dann nicht so gut und mit Rang 6 war die junge Oberlausitzerin nicht ganz zufrieden. Auf der teilweise sehr rutschigen Bahn konnte sie sich im 3. Vorlauf trotz eines kleinen Rämplers mit einem Kontrahenten wieder um einen Rang verbessern und war somit sicher für das Finale qualifiziert.

In diesem startete sie von Rang 9 aus. Der Start gelang gut, jedoch wahrscheinlich durch den Kontakt im vorhergegangenen Vorlauf, brach im Finale eine der vorderen Antriebswellen, Jasmin dreht sich und so kämpfte Jamsin danach mit stumpfen Waffen gegen die europäische Autocross Elite.

Am Ende sprang, wie der Startplatz, immerhin noch Rang 9 im Finale heraus und so trat die Oberlausitzer Mannschaft mit 14 EM Zählern im Gepäck die lange Rückreise an.  

NEUIGKEITEN

14.04.:

NEWS:
Bundesmann Racing
2019 kompl. DM Saison!


30.12:

Update 2018...
News,
Videos
Saison 2018

Wir sind wieder up to date!
letztes Update 14.04.2019
 
Sie sind heute der 24 Besucher (65 Hits) DANKE FÜR IHREN BESUCH! Copyright @ Bundesmann Racing 2007-2018
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=