Rennbericht Höchstädt 18.04. - 19.04.2009

Da waren wir also, das Racing Team Bundesmann angekommen in der Deuteschen Autocross Meisterschaft.
Den ganzen Winter das Auto vorbereitet, Sponsoren gesucht und viele „Kleinigkeiten nebenbei erledigt“. Etwas stolz waren wir innerlich schon, das alles geschafft zu haben, aber das nützt an so einem Rennwochenende kein Stück weiter…
 
Also hieß es ran an die Arbeit! Freitag Nachmittag losgefahren kamen wir gegen um 7 in Höchstädt an. Im Regen wurde das Zelt aufgebaut und gegen halb 9 konnte man langsam zum gemütlichen Teil übergehen.
Am Samstagmorgen gings dann endlich für uns los. Da Henrik die Strecke in Höchstädt noch nicht kannte, entschieden wir uns am Training der freien Szene teilzunehmen. Durch den Regen an den 1 ½ Vortagen war die Strecke ab in keinem wirklich guten Zustand, und so konnte Henrik nicht wirklich viel testen.



So gingen wir in einen entspannten Samstagnachmittag, der mit der Abnahme des Autos zur DM zu ende ging. Am frühen Abend traf dann auch endlich unser Zeltnachbar, Thomas Schulz aus Schirgiswalde ein, der leckere Getränke aus der Heimat mit hatte, da er am Sonntag ja Geburtstag hatte.
Wir feierten also in Thomas seinen Geburtstag rein um dann auch zügig im Bett zu verschwinden. Denn der Tag auf den wir den ganzen Winter hin fieberten stand ja bevor!
 
6.30 Uhr hieß es für die ersten von uns, raus aus den Federn. Nach der Fahrerbesprechung ging es dann ins erste freie Training zur DM, wobei das 2. freie Training schon eher für Henrik ein Test war, da die Strecke langsam abtrocknete und somit besser fahrbar war.
Zeittraining: 3 Platz hinter Uwe Wagner und Mario Detzer, wobei Henrik erst in der letzten der 3 gezeiteten Runden die richtige Linie fand. Damit war Henrik und das Team mehr als zufrieden, und das Fahrerlager horchte doch das erste Mal auf.

Da die Klassen 1 und 2 zusammengelegt wurden, gab es 2 Startgruppen in unserer Klasse, was für Henrik Startplatz 2 in Gruppe 1 bedeutete.
Beim Start chancenlos gegen Uwe Wagner, konnte sich Henrik aber schön an Uwe „anhängen“ und für die 2 beste Laufzeit aller Teilnehmer heraus. Dies wiederum bedeutete Startplatz in Gruppe 2 im 2.Lauf.
Sozusagen die erste Pole für Henrik, und das zum Saisonauftakt! Mit Dennis Vesper und Uwe Amm in Reihe 1, zwei ebenfalls starke Gegner in seiner Gruppe, konnte sich Henrik aber durchsetzen und fuhr sicher Platz 1 nach hause. Da er auch im 2. Lauf die zweitbeste Zeit markierte, änderte sich für Henrik nichts am Startplatz. In Reihe 1 mit ihm wieder Dennis Vesper und Achim Krautzberger. Diesmal konnte Henrik den Start aber nicht gewinnen, sondern musste Dennis Vesper vorbei lassen.



Nachdem sich D.Vesper aber einen Reifenschaden einhandelte, konnte ihn Henrik wieder überholen. Leider mit einem leichten Kontakt, aber keinen der beiden war da Absicht zu unterstellen, und eine gegenseitige Entschuldigung nach dem Rennen, genau das richtige. Henrik also wieder auf Position 1 die er auch bis ins Ziel halten konnte. Hinter ihm fuhren dann Jürgen Fick oder Uwe Amm??? und Achim Krautzberger über die Linie. Henrik wieder mit der 2besten Laufzeit, was also für die Tageswertung einen klaren 2 Platz bedeutete. Die ersten 17 Meisterschaftspunkte also!
Und für das Finale eine sehr gute Ausgangsposition, nämlich Startplatz 2 neben Uwe Wagner, der souverän alle 3 Vorläufe gewann. Uwe Wagner also auf Pole, stellte sich in die Mitte, Henrik auf 2 rechts und Mario Detzer auf Rang 3 links. In Reihe 2 Dennis Vesper und Achim Krautzberger und als bestes Klasse 1 Auto das Geburtstagskind Thomas Schulz auf Rang 6.
Das Auto lief bis dahin fast tadellos, bis auf leichte Zündaussetzer in Lauf 2 so dass wir beruhigt ins Finale gehen konnten.
Am Start dann wieder keine echte Chance gegen Uwe Wagner, ordnete sich Henrik auf Rang 2 ein und folgte Uwe Wagner dicht. Mario Detzer konnte seine Startposition ebenfalls verteidigen und ließ Dennis Vesper und Achim Krautzberger hinter sich. Henrik und Uwe konnten sich dann etwas von Mario lösen und so musste Uwe den Spiegel schon ordentlich im Blick behalten, denn Henrik saß ihm 6 Runden lang dicht im Nacken. Überholen war aber zu keinem Zeitpunkt drin, und so hieß der Zieleinlauf Uwe Wagner, Henrik Bundesmann und Mario Detzer.
Für´s erste Rennwochenende in der DM ein super Ergebins für uns, und somit schauen wir nach Schlüchtern!
 
Euer Fiedi

NEUIGKEITEN

14.05.:

DM Finale Ortrand
Jasmin Platz 6.!


09.05.:

EM Rennbericht
Seelow online!
Videos...


04.05.:
EM Auftakt für Henrik
mit neuem Sponsor!
Mehr unter News...


26.04.:

Saisonauftakt für Jasmin!
Mehr unter News...


16.04.:

Video Trailer 2018 on!
ab unter Videos :-)


10.04.:

Termine 2018
Die News/Saison 2018


02.04.:

Platz 3 beim Vereinsvotig!
DANKE an alle...


02.03.:

Klicken,klicken, klicken
Voting um
Sponsorgeld
der SW-Löbau läuft...
Die News!


01.01.:

Gesundes Neues!
NEWS!
letztes Update 14.05.2018
 
Sie sind heute der 7 Besucher (50 Hits) DANKE FÜR IHREN BESUCH! Copyright @ Bundesmann Racing 2007-2018
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=