Prerov EM 2017!

Fleiß ist der Preis und manchmal Glück der Lohn...

Am 19. & 20. August ging es für die Mannschaft von Bundesmann Racing zum 6. Europameisterschaftslauf ins tschechische Prerov.

Jasmin Meile konnte an diesem Wochenende nicht starten und so musste der Teamchef alleine die Kohlen aus dem Feuer holen.
Bereits im Zeittraining lies Henrik Bundesmann mit der 5 schnellsten Zeit von 25 Startern aufhorchen.

Doch in den Vorläufen sollte das Team samt Chef wieder geerdert werden. Massive Startprobleme in den ersten 2 Vorläufen sorgten dafür das ein Spitzenstartplatz 2 in seiner Startgruppe im 1. Vorlauf wenig taugten.

Mit etwas Glück, geschuldet von einem Rennunfall 4 weiterer Kontrahenten kommt Bundesmann im 1. Vorlauf noch von Rang 8 auf Rang 4 vor, erleidet dann einen Antriebswellenschaden und kann Rang 5 noch ins Ziel retten.

Vorlauf 2 beginnt ähnlich schlecht. Von Rang 5 aus fällt auf Platz 7 zurück, kann einen großen Rückstand wieder zufahren, überholt den Deutschen Lüders und kommt als 6ter ins Ziel.

In Vorlauf 3 gelingt der Start nach intensiver Fehlersuche des Teams erstmals halbwegs gut, mit Rang 6 ist das Ergebnis jedoch nur knapp ausreichend um überhaupt ins Semifinale der Besten 20 zu kommen.

Als 17ter startet der Oberlausitzer von Rang 8 im Semifinale, muss unter die besten 5 kommen und kann bereits am Start einen Kontrahenten überholen. 2 weitere starke Überholmanöver, und Bundesmann liegt auf Finalkurs mit Rang 5. Danach noch ein Ausfall von Vit Nosalek und die Oberlausitzer Mannschaft steht plötzlich unerwartet im Finale.

Was dann folgt ist für die Oberlausitzer Mannschaft noch Tage später nicht zu fassen.

Startplatz 8 nach Rang 17 in der Tageswertung, Finalstart, und Bundesmann liegt nach 2 Kurven auf Rang 5, dann ein brennender Kontrahent Milan Vanek, Platz 4, und …. Rennabbruch!

Das Team muss nochmal ran, und ist über den Rennabbrauch natürlich unglücklich.

Nach dem Re-Start liegt Bundesmann auf Rang 7. Alle Befürchtungen scheinen zu stimmen, doch dann scheint der Renngott ein zu greifen. Mehrere Reifenschäden anderer, ein Rennunfall mit 3 Beteiligten aber vorallem eine fehlerfreie Fahrt Bundesmanns spülen ihn plötzlich auf Rang 3 nach vorn. 

Nach über 1 ½ Jahren wieder ein Podestplatz für Henrik Bundesmann, 
der 1. auf EM Niveau sind die Belohnung für viel Arbeit und gleichzeitig Motivatíon für die kommenden Rennen und Aufgaben!

Fazit:
Fleiß ist der Preis und manchmal Glück der Lohn...

NEUIGKEITEN

07.05.:

Ortrand update, die NEWS


04.05.:

2.DM Rennen Ortrand
Die News...
Saison 2019 als
Menüpunkt!


27.04.:

Bundesmann Racing
on Tour 2019!
DM Auftakt Höchstädt
in News...


14.04.:

NEWS:
Bundesmann Racing
2019 kompl. DM Saison!


30.12:

Update 2018...
News,
Videos
Saison 2018

Wir sind wieder up to date!
letztes Update 07.05.2019
 
Sie sind heute der 30 Besucher (42 Hits) DANKE FÜR IHREN BESUCH! Copyright @ Bundesmann Racing 2007-2018
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=