Rennbericht Seelow

Das 6. und letzte Rennen vor der kurzen Sommerpause stand bevor.

Seelow, wieder Neuland für uns, und wir waren gespannt ob alle ihre Autos nach Oschersleben wieder fit bekommen hatten.

Als wir Freitag zum frühen Abend eintrafen, sahen wir schon Mario Detzer, und auch von Thomas Schulz wussten wir das er wieder „fit“ am Start stehen würde.

Als wir dann nach dem Zeltaufbau unsere Runde durchs Fahrerlager drehten, hörten wir auch das Dennis Vesper sein Auto wieder fit bekommen hatte aber erst Samstag anreisen wollte.

Somit war Klasse 1+2 eigentlich wieder vollzählig.

Am Freitag Abend konnten wir dann relativ lang das ein oder andere Autocross-Fachgespräch führen, da es am Samstag erst 15.30Uhr losging.


Der Rennsamstag:

Nach ausgiebigen Schlaf und ordentlichem Frühstück, fand ab 11 Uhr die Dokumenten- & Fahrzeugabnahme statt. Damit waren wir kurz vor 12 auch schon fertig und Henrik konnte sich noch mal in Ruhe die Strecke an schaun. Kurz vor 16 Uhr gings dann auch endlich mal mit dem freien Training los. Leider wieder nur ein einfaches freies Training über 6 Runden, in dem wir natürlich wieder keine Chance hatten Reifen zu testen. Nach dem Zeittraining sahen wir das dann wieder etwas entspannter, denn Henrik konnte hinter Detzer und Vesper die 3 schnellste Zeit fahren. Für gerade mal 6 + 3 Runden akzeptabel.

Die ersten 3 lagen auch noch binnen einer Sekunde, somit konnte unsere Reifenwahl diesmal nicht sooo schlecht gewesen sein.

Das wars dann aber auch schon wieder am Samstag, den das 1. Rennen fand dann erst am Sonntag statt.

 

Rennsonntag:

Zeitig gings los, hatte man doch 3. Vorläufe und das Finale zu absolvieren…

Am Wagen zum Vortag nichts verändert, waren wir schon gespannt wie Henrik das erste Rennen in Seelow so meistert. Detzer auf Pole wählt die linke Innenspur, Vesper die Mitte und Henrik muss die rechte Aussenbahn nehmen.

Dahinter in Reihe 2 steht Chris Jänicke (den wir gut aus ILP-Zeiten kennen) und Thorsten Schön im Calibra. In Reihe 3 dann Thomas Schulz und Ray Bosse.

Die Startampel blitz, und ebenso blitzschnell startet T. Schulz aus Reihe 3!

Kurz vor der ersten Linkskurve liegt er fast auf gleicher Höhe mit Henrik, der dicht hinter Mario Detzer liegt. Henrik muss die erste Kurve aber von aussen nehmen und nur dadurch das Schulz die Kurve zu eng nimmt, oder von Jänicke etwas dazu gedrängt wird, kann sich Henrik auf Platz 2 behaupten. Schulz fällt dadurch das er den Kurvenhang mit nimmt, nach der ersten Kurve leider bis auf Platz 6 zurück. Henrik kann derweil schön Druck auf M. Detzer machen.

Eingangs der 3 Runde passiert es dann: M. Detzer nimmt die Start-Ziel-Kurve etwas zu eng, kommt mit der rechten Ecke seines Wagens auf die Streckenbegrenzung und überschlägt sich vor Henrik.

Der kann gerade so noch ausweichen und liegt damit natürlich in Führung. In den folgenden Runden kann Henrik dann einen komfortablen Vorsprung heraus fahren und siegt im 1. Vorlauf vor Chris Jänicke, Thorsten Schön, Dennis Vesper, Thomas Schulz und Ray Bosse. Mario Detzer musste nach seinem Überschlag natürlich aufgeben…

Doch er kam zurück! Vorlauf Nummer 2:

Henrik jetzt natürlich mit Pole, wählt ebenfalls die linke innere Spur. Neben ihm Jänicke und Schön und hinter ihm direkt Vesper und Thomas Schulz. Mario Detzer wie schon erwähnt tritt zu Lauf 2 wieder an und teilt sich mit Ray Bosse die letzte Startreihe.

Vom Start weg kann Henrik die Führung übernehmen und gibt diese auch nicht mehr ab. Derweil liefern sich Vesper und Detzer ein heißes Duell um Platz 4, welches Vesper für sich entscheiden kann.

Der Zieleinlauf somit Henrik vor Jänicke, Schön, Vesper, Detzer, Schulz und Bosse.

Das Wochenende bis dahin also bestens für uns gelaufen. Der Wagen läuft endlich mal ohne Probleme, und das Reifenproblem (Platzer in Gründau & Oschersleben) scheint auch unter Kontrolle…

Somit nahm Henrik die Fahrervorstellung gern mit, und lud dabei den Wagen mächtig voll mit Clubkameraden des MC Oberlausitzer Bergland!

Dem Spaß sollte dann aber wieder Konzentration und Ehrgeiz weichen!

Den der 3. Vorlauf stand an. Henrik wählt wie alle anderen die gleiche Startposition wie in lauf 2. Diesmal allerdings macht er es am Start etwas spannend und kann sich gerade so vor Schön und Jänicke einordnen.

Schön nicht im Klasse 1 Auto wie Jänicke kann Henrik auch besser folgen und so geht der 3 Lauf nicht ganz so klar wie zuvor an Henrik.

Hinter Henrik dann also Schön, Jänicke. Danach dann schon Detzer vor Vesper, Schulz und Bosse. In der 2 Runde kann sich Detzer dann sogar Jänicke schnappen und liegt eine Weile auf Rang 3. Doch nur eine Weile… 2 Runden vor Schluß muss er mit defektem Motor den Golf abstellen, was sicherlich noch mit dem Überschlag aus Lauf 1 zu tun hat.

Zieleinlauf somit: Henrik, vor Schön, Jänicke, Vesper, Schulz, Bosse.

Henrik kassiert damit also wieder 20 Punkte für den Tagessieg, wie schon in Oschersleben.

Oschersleben???? Oschersleben???? Da war doch dann was… Allen im Team war anzusehen das sie an den Reifenplatzer von Oschersleben dachten. Keiner wollte, und keine sprach es aber aus. Jetzt alles noch mal kontrollieren und dabei Henrik nicht nervös machen, so die Divise des Teams.

Am Start war dann wahrscheinlich mal wieder das Team aufgeregter als Henrik, und der machte seinen Job bestens!

Von der Pole weg kann Henrik das Rennen anführen und fährt die ersten 40 Punkte an einem DM Wochenende ein!


Die Freude bei Henrik und dem Team darüber natürlich groß, gerade nach der Enttäuschung im Finale in Oschersleben. Die weiteren Platzierungen dann Jänicke (wird später wegen fehlendem Kat disqualifiziert) vor Dennis Vesper, Thorsten Schön, Thomas Schulz und Ray Bosse. Mario Detzer konnte am Finale leider nicht teilnehmen, was uns natürlich wichtige „Aufholpunkte“ bescherte.

In Summe also für uns ein Perfektes Wochenende und man sieht deutlich die Fortschritte des Teams und Henriks, der diesmal alle schlagen konnte, obwohl er die Strecke vorher nicht kannte…

Wir freuen uns auf 4 ruhigere Wochen und sehen uns hoffentlich zur FIA European Championchip im Autocross in Cunewalde am 11. & 12. Juli!!!

Euer Fiedi

NEUIGKEITEN

13.12.:

Frohe Weihnacht...
NEWS!


02.12.:

Weihnachtsmarkt 2017
NEWS!


07.10.:

Rennbericht von
Oberlausitz TV online
Videos...


03.10.:

Kesseltal Finale
Henrik 6.Platz
mehr in den News...


26.09.:

Finale Matschenberg:
Henrik: 2.Platz
Jasmin: 8.Platz

Rennbericht und Ergebnisse
-->Saison 2017
& Bilder in der Galerie...


15.09.:

Heimrennen steht an!
Die News...


01.09.:

Auf zum
Tag der Sachsen
in Löbau
Die NEWS!


23.08.:

OL TV aus
Prerov online!
Unter Videos...


21.08.:

Rennbericht
EM Prerov online!
Finale:
Henrik 3.Platz!!!!


30.06.:

Nova Paka
EM Renn-WE
Die News!


29.06.:

Oberlausitz TV online
Videos!


26.06.:

Finalergebnisse
EM Cunewalde:
Jasmin 8.
Henrik 13.
mehr in den NEWS...


23.06.:

Dieses WE
EM Heimrennen
News!!!


16.06.:

News online...


04.06.:

Oberlausitz TV aus
Seelow online
--> Videos


30.05.:

NEWS:
Rennbericht Seelow
online!


27.05.:

News aus Seelow...
Der Live-Ticker läuft
auf Facebook!


20.05.:

Bald geht´s los...
NEWS!


10.05.:

Oberlausitz TV Bericht
online--> News oder Videos


08.05.:

Kurzer Rennbericht
NEWS...


02.05.:

Auf zum 1. Test...
Die News!
"
letztes Update 13.12.2017
 
Sie sind heute der 13 Besucher (64 Hits) DANKE FÜR IHREN BESUCH! Copyright @ Bundesmann Racing 2007-2017
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=